Der Verein
Brücke von der Obdachlosigkeit hinüber in ein selbstständiges Wohnen und Gestalten des eigenen Lebens.
P

Der Verein

Träger des Hauses IFMO ist der gemeinnützige Verein „Initiative für Menschen ohne Obdach e.V.“, der auf die Initiative von Sr. Ortrud Fürst, Pfarrer Stahlschmidt, Sr. Christin Haberer, Frau Pechmann und weiteren engagierten Bürgern 1993 gegründet wurde.

Zweck des Vereins ist die Begegnung, Begleitung sowie Unterstützung – insbesondere in Heimen – von Menschen, die obdachlos waren oder sind und infolgedessen auf die Hilfe anderer angewiesen sind, mit dem Ziel, sie wieder zu einem eigenständigen Leben zu führen.

Der Verein versteht sich als „Brücke von der Obdachlosigkeit hinüber in ein selbstständiges Wohnen und Gestalten des eigenen Lebens“.

Leitbild des Hauses ist „Gemeinsame Spurensuche, weg von Obdachlosigkeit und Alkohol, hin zu einem sinnerfüllten Leben“. Der Arbeit des Vereins liegt das christliche Menschenbild zugrunde.

Anschrift

Initiative für Menschen ohne Obdach e.V.
Kreuzkapellenstraße 68,
81249 München
Tel. 089 / 89 13 67-0

Vereinsvorstand

1. Vorsitzende: Barbara Götz
2. Vorsitzende: Hildegard Winter
Kassierer und Schriftführer: Frank Schubach

Der Verein ist Mitglied im Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V.

Die Entwicklung seit 1993 »